31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde (DGGN)

29.09. - 01.10.2022 | Kiel

Die 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde (DGGN) findet vom 29.09. - 01.10.2022 am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel statt.

Am 30.09.2022 werden Prof. Dr. Ekkehardt Kumbier und die Mitarbeitenden des SiSaP-Teilprojektes "Psychiatrie in der DDR zwischen Hilfe, Verwahrung und Missbrauch?“  in Sektion III: Zur Psychiatrie in der DDR (Moderation: A. Karenberg, B. Holdorff) eigene Forschungsinhalte vorstellen. 

Antonia Windirsch (Greifswald/Rostock): Der Psychologe in der psychiatrischen Versorgung der DDR − vom „Gehilfen“ zum „Kooperationspartner“ des Arztes?

Dr. Kathleen Haack (Greifswald/Rostock): Der Psychiater als Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit − Neue wissenschaftshistorische Perspektiven jenseits des Labels „IM“

-  Prof. Dr. Ekkehardt Kumbier (Rostock): Psychiatrie in der DDR − Eine Bestandsaufnahme

-  A. Schrödter (Rostock): Vom „wesensfremden Konsum“ − Zum Umgang mit der Alkoholproblematik in einem DDR-Großbetrieb

    

   

Das Tagungsprogramm und Hinweise zu organisatorischen Fragen, Anmeldung etc. finden Sie unter https://www.dggn.de/tagungen/