SiSaP-Podcast - Folge 2: K. Haack und R. Erices zum Thema "Archivarbeit zur DDR-Forschung"

Podcast | Online

Kathleen Haack von der Universitätsmedizin in Rostock und Greifswald und Rainer Erices von der Universität Erlangen-Nürnberg sprechen über wesentliche Zugänge ihrer Forschungen innerhalb des Verbundprojekts „Seelenarbeit im Sozialismus (SiSaP)“ – über Arbeit in Archiven.

Im Podcast geht es darum, warum Archive so wichtig sind für historische Forschung, welche Unterlagen für das Verbundprojekt entscheidend sind und die wichtige Frage, wo solche Akten aufzuspüren sind. Im Gespräch werden auch die besonderen Schwierigkeiten benannt, Archive in Zeiten der Corona-Pandemie zu nutzen.

Zum Podcast