Archiv - Aktuelles

19.04.2022

Opfer von SED-Diktatur und kommunistischer Herrschaft in der Sowjetischen Besatzungszone haben es weiterhin schwer

19.04.2022 | Zoom

Veranstaltung der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur: Viele derjenigen, die in der DDR und während der kommunistischen Herrschaft in der Sowjetischen Besatzungszone für Freiheit und Selbstbestimmung gekämpft haben, wurden zu Opfern des Regimes und mussten...

[mehr]

18.04.2022

Interview mit Irene Misselwitz, Psychoanalytikerin u. Neurologin

18.04.2022 | WDR 5 Erlebte Geschichten

Bei WDR 5 Erlebte Geschichte hat die Psychoanalytikerin und Neurologin Irene Misselwitz, die bereits in der DDR in psychotherapeutischen Einrichtungen tätig war, ein Interview gegeben: "Psychologische Therapie gab es natürlich auch in der DDR, aber Psychoanalyse galt als "bürgerlich-dekadent. Für...

[mehr]

13.04.2022

EXTERN: Kolloquium "Diktaturerfahrung und Transformation“ (DuT) - Die Mauergesellschaft | Kalter Krieg, Menschenrechte und die deutsch-deutsche Migration 1961-1989

14.04.2022 | WebEx

Kolloquium SoSe 2022 des Forschungsverbundes  „Diktaturerfahrung und Transformation“ (DuT) an der Universität Erfurt: Die deutsch-deutsche Grenze bestimmte weite Aspekte des gesellschaftlichen Lebens in der Bundesrepublik und der DDR, sie trennte und verband gleichzeitig beide Staaten miteinander....

[mehr]

07.04.2022

Kolloquium "Seelenarbeit im Sozialismus" - Zeitzeugen zur Psychiatrie in der DDR // Geheime Aktionspotentiale. Lügendetektor und psychophysiologische Forschung der DDR-Staatssicherheit

07.04.2022 | Zoom

Am 07. April 2022 freuen wir uns in der Kolloquiums-Reihe "Seelenarbeit im Sozialismus" (SiSaP) wieder aktuelle Einblicke in unsere Forschungsvorhaben geben zu können.    An diesem Tag wird zunächst Antonia Windirsch aus unserem SiSaP-Teilprojekt Greifswald/ Rostock zum Thema "Zeitzeugen zur...

[mehr]

05.04.2022

EXTERN: Frauen im Strafvollzug der DDR im „Roten Ochsen“ in Halle (S.) Erhebungen zur Häftlingsgesellschaft im „Roten Ochsen“/ Bereich Strafvollzug der Frauen in den 1950er- und 1960er-Jahren

05.04.2022 | Zoom

Veranstaltung der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur: 1842 erfolgte die Eröffnung der Haftanstalt „Roter Ochse“ in Halle. Bereits wenige Jahre später wurden im „Roten Ochsen“ erstmals auch politische Gefangene inhaftiert. Im Nationalsozialismus war er ein...

[mehr]

< Zurück